So, jetzt passt's! Oder wann der Beton fertig gemischt ist.

Auch unter Profis gibt es immer wieder Diskussionen welche Betonkonsistenz die beste ist (Betonkonsistenz bezeichnet wie flüssig der Beton am Ende des Mischvorgangs ist). 

Eher flüssige Betone lassen sich einfach über die Menge der Wasserzugabe erzeugen und sind dann leicht und schnell zu verarbeiten, d.h. in die Schalung zu befüllen und zu rütteln. Aber wo zu viel Wasser zugegeben wird, entstehen nach der Verdunstung dieses Wassers auch kleine Hohlräume, die schlecht für die Festigkeit sind und außerdem auch als Luftporen auch an der Oberfläche sichtbar werden können. Entmischungen und farbliche Ungleichmäßigkeiten sind bei eher flüssigeren Betonmischungen ebenfalls wahrscheinlich.
Eher trockene Betone zeigen zwar meistens bessere Betonfestigkeiten, lassen sich aber nicht so einfach verarbeiten und rütteln.

Um dennoch gut verarbeitbare Beton und hohe technische und optische Qualitäten zu erzeugen, gibt es in der Betontechnologie sogenannte Fließmittel
Diese Fließmittel werden der Betonmischung zugegeben, um die Menge des Zugabewassers (auch Anmachwasser genannt) zu reduzieren, aber dennoch eine hochwertige, fließ- und verarbeitungsfähige Betonmischung zu erhalten. Stark vereinfacht gesagt reduzieren moderne Fließmittel die inneren Reibungs- und Oberflächenspannungen der Betonmischung. Bei uns im Webshop ist ein solches Fließmittel das ARCON-Fluid easy erhältlich.
Aber Vorsicht: Oft reicht nur eine sehr kleine Menge, um den Beton fließfähig zu machen. Deshalb taste Dich bitte erst mal ran und orientiere Dich dabei bitte an unseren Empfehlungen zur Mischreihenfolge und zur schrittweisen Zugabe in unserem Blogbeitrag „Beton Mengenberechnung – wie viel brauch ich für was?“.
CR Test

Also:
1. Betonmischungen brauchen Wasser. Aber zu viel Wasser ist schlecht für die Qualität.
2. Verwende deshalb ARCON-Fluid easy, um Anmachwasser einzusparen und trotzdem gute Verarbeitungseigenschaften zu erhalten.
3. Dosiere Wasser und ARCON-Fluid easy genau und nur schrittweise (nicht alles auf einmal).
4. Mische danach jeweils ausreichend lange, um die Wirkung der Zugabe beurteilen zu können.
5. Vermeide Wasser und ARCON-Fluid easy zu hoch zu dosieren – die Mischung kann im schlechtesten Fall dann unbrauchbar werden (wird sehr viel Arbeit beim reinigen des Mischers!!!)
6. Stoppe die Zugabe von Wasser und ARCON-Fluid easy wenn Du eine „honigartige“ Konsistenz erreicht hast – besser wird es nicht mehr!
7. Verarbeite die Mischung dann unverzüglich (Pause kannst Du danach machen).

Zugehörige Produkte

AR-Glasfasern - Schnittlänge 13 mm
  • 1 kg
  • integral
  • alkaliresistent
  • Schnittlänge 13 mm
  • Zugabemenge ca. 2% vom Zementanteil

Inhalt: 1 Kilogramm

19,99 €*

Arcon-Fluid easy - Hochleistungs-Fließmittel
  • macht Betonmischungen fließfähig
  • leichtverdichtend und optisch homogen
  • Dosierung ca. 2% vom Zementanteil
  • Made in Germany

Inhalt: 0.5 Kilogramm (17,90 €* / 1 Kilogramm)

8,95 €*

%
ICP Farbpigment für Beton - Pulver
  • verschiedene Farben erhältlich
  • Pulver
  • zum Einfärben von Beton
  • zementecht
  • lichtecht
  • uv- und witterungsstabil

9,95 €*

Präzisionsmessbecher für Kleinmengen - Skala bis 100 ml
  • zum genauen Abmesen kleiner Mengen
    z.B. für Fließmittel

1,95 €*