Beton Mengenberechnung - Wie viel brauch ich für was?

Jedes Betondesign fängt mit der Betonmischung an. Es ist wichtig, dass Du hierbei die richtige Mischung und Menge für Dein Betondesign herstellst. In unseren DIY-Videos verwenden wir vorgemischten Estrichbeton in abgefüllten Säcken. Hier sind schon Zement, Sand und Gesteinskörnung (Kies) vorgemischt, so dass eigentlich nur noch Wasser zugegeben werden muss. 
„Eigentlich“, weil Estrichbetonmischungen meistens einen relativ niedrigen Zementgehalt von ca. 300 kg pro m³ haben. Obwohl es natürlich herstellerspezifische Schwankungen gibt und wir keine allgemeingültige Aussage treffen möchten, ist das nicht besonders viel. Aber Estrichbeton wird normalerweise ja auch nicht für Betondesign hergestellt, sondern verschwindet üblicherweise zwischen Rohbetondecke und Fußbodenbelag (als Estrich eben). Für Betondesign optimieren wir diesen Estrichbeton deshalb immer mit Microsilika und Fasern.
Man kann natürlich die Betonrezeptur auch selber aufbauen, z.B. wenn man eine gewaschene Oberfläche erzeugen möchte. Eine Beispiel-Rezeptur dafür findest Du weiter unten. Jetzt aber erst mal weiter mit dem Estrichbeton:

Hier ein Rechenbeispiel für eine kleine, quadratische Tischplatte:

In unserem Rechenbeispiel hat unsere Beton-Tischplatte die Abmessung von 40 cm x 40 cm (Länge x Breite) und ist 2 cm dick.
Daraus ergibt sich ein Volumen von 0,4 m x 0,4 m x 0,02 m = 0,0032 m³, also ca. 3,2 Liter Frischbeton-Volumen.
Beton hat eine Dichte von ca. 2,4.
Daraus ergibt sich ca. 7,68 kg (aufgerundet auf 7,7 kg) Betongewicht.
D.h. Du solltest Deinem Sack Estrichbeton 7,7 kg entnehmen.

Bei ca. 3 kg Zement pro Sack und einem normalen Wasser-Zement-Wert von ca. 0,50 ergäbe dies ca. 1,5 Liter Wasser pro Sack bzw. ca. 60 ml pro 1 kg.
Bei unserem Rechenbeispiel von 7,7 kg also 462 ml. Wiege diese 462 ml Wasser vorab in einem geeigneten Messbecher, oder Behälter ab. Evtl. brauchst Du nicht alles, weil das Fließmittel ARCON-Fluid „easy“ dabei hilft Wasser einzusparen.
Die Wasserzugabe kann relativ stark schwanken, je nachdem wieviel Feinanteile (Zement und Sand) in der Estrichbeton-Mischung vorhanden sind. Das sieht man meist erst wenn man losgelegt hat. Aber wenn Du mehr Wasser und Fließmittel brauchst, auch nicht wundern, wie gesagt, bei Estrichbeton weiß man nie so genau.
Mehr dazu weiter unten.

ICP Farbpigmente

Wenn Du Deinen Beton farblich verändern möchtest, kannst Du zu Deiner Betonmischung unsere ICP Pigmente hinzugeben. Wir bieten diese in Pulver und in flüssig an. Hier berechnet man die Zugabe immer anteilig vom Zementgewicht. (Vorsicht: die Varianten Flüssig-Pigment und Pulver-Pigment unterscheiden sich in der prozentualen Zugabemenge).
 
ICP Pigment Pulver Zugabe zwischen 0,5 - 5% vom Zement
bei angenommenen ca. 3 - 3,5 kg Zement pro 25 kg Sack Estrichbeton
von 0,015 kg / 15 Gramm bis 0,175 kg / 175 Gramm

ICP Pigment Flüssig Zugabe zwischen 1 - 10% vom Zement
bei angenommenen ca. 3 - 3,5 kg Zement pro 25 kg Sack Estrichbeton = von 0,03 kg / 30 Gramm bis 0,35 kg / 350 Gramm

Microsilika

Wie schon erwähnt verwenden wir Microsilika um den Estrichbeton aufzuwerten…….

Microsilika Pulver Zugabe ca. 5% vom Zement
bei angenommenen ca. 3 - 3,5 kg Zement pro 25 kg Sack Esrichbeton
 = 
von 0,15 kg / 150 Gramm bis 0,175 kg / 175 Gramm

AR-Glasfasern

Gebe (AR-Glasfasern), um die Robustheit zu steigern und Schwindrissen vorzubeugen. Ist kein absolutes MUSS, aber meistens sehr empfehlenswert. Spätestens wenn Du ohne Fasern irgendwo Risse bekommst, ärgerst Du dich sonst sehr.

AR-Glasfasern, integral 13 mm  Zugabe ca. 2% vom Zement
bei angenommenen ca. 3 - 3,5 kg Zement pro 25 kg Sack Estrichbeton
von 0,060 kg / 60 Gramm bis 0,070 kg / 70 Gramm

Achtung: Estrichbeton gibt es auch in 30 kg und 40 kg Säcken, je nach Hersteller bzw. Baumarkt. Dann bitte daran denken das Rechenbeispiel anzupassen.

Hochleistungs-Fließmittel Arcon Fluid easy

Das Fließmittel Arcon-Fluid easy macht Deine Betonmischung fließfähig, leichtverdichtend und optisch homogen. Auch hier orientiert sich die Dosierung am Zementanteil.

Arcon-Fluid easy  Zugabe ca. 2% vom Zement
bei angenommenen ca. 3 - 3,5 kg Zement pro 25 kg Sack Estrichbeton
von 0,06 Liter / 60 Milliliter bis 0,07 Liter / 70 Milliliter

CR Test

Beton - Mischreihenfolge

  1. Estrichbeton trocken mischen.
  2. Microsilika zugeben. Mischen.
  3. Farbpigment zugeben. Mischen.
  4.  2/3 des berechneten Anmachwassers zugeben. Ausgiebig mischen.
  5. Glasfasern zugeben. Mischen
  6.  2/3 des berechneten Fließmittel ARCON-Fluid „easy“ zugeben. Weiter mischen.
  7. Weiter stufenweise Anmachwasser und Fließmittel zugeben, bis die Verarbeitungskonsistenz erreicht ist.

Typische Betondesign-Beispielrezeptur ohne Estrichbeton-Fertigmischung - bezogen auf einen Kubikmeter

  • 350 kg Zement
  • 100 kg Kalksteinmehl
  • 750 kg Sand 0-2 mm
  • 475 kg Körnung 2 -4 mm
  • 525 kg Körnung 4-8 mm
  • + 175 l Wasser
  • + ARCON-Fluid easy (2%=7 kg)
  • + Fabpigment (2%=7kg)

Zugehörige Produkte

%
ICP Farbpigment für Beton - flüssig
  • verschiedene Farben erhältlich
  • Flüssig
  • zum Einfärben von Beton

9,95 €*

AR-Glasfasern - Schnittlänge 13 mm
  • 1 kg
  • integral
  • alkaliresistent
  • Schnittlänge 13 mm
  • Zugabemenge ca. 2% vom Zementanteil

Inhalt: 1 Kilogramm

19,99 €*

%
ICP Farbpigment für Beton - Pulver
  • verschiedene Farben erhältlich
  • Pulver
  • zum Einfärben von Beton
  • zementecht
  • lichtecht
  • uv- und witterungsstabil

9,95 €*

Präzisionsmessbecher für Kleinmengen - Skala bis 100 ml
  • zum genauen Abmesen kleiner Mengen
    z.B. für Fließmittel

1,95 €*

Microsilika weiss - Betonzusatzstoff-Pulver
  • 2 kg-Sack
  • Zugabemenge ca. 5% vom Zementanteil

Inhalt: 2 Kilogramm (7,00 €* / 1 Kilogramm)

14,00 €*